Freitag, 6. Mai 2016

Google testet lange Anzeigentexte

Google testet gerade ein neues Format für die Anzeigentexte.  Dieser bietet fast doppelt so viel Platz für in der Überschrift und beim Anzeigentext und soll so für höhere Klickraten sorgen.


Die Anzeigentexte sind bei einer AdWords Kampagne sehr wichtig. Sie sollen die Nutzer davon überzeugen, genau Ihr Angebot auszuwählen und auf Ihre Website zu gehen. Dabei muss die Werbebotschaft in das kleine von Google vorgegebene Format passen: eine Zeile für die Überschrift mit 25 Zeichen und zwei Zeilen Text mit je 35 Zeichen.

Je nach Produkt oder Dienstleistung kann es schon schwierig sein, eine gute Werbebotschaft in dieses kleine Format zu bringen. Besonders bei langen zusammengesetzten Wörtern sind die Text-Zeilen schnell ausgefüllt. Nun will Google mit einem neuen Anzeigenformat mehr Platz für die Texte bieten und hat einen Beta-Test gestartet, wie Search Engine Land berichtet.

Längere Überschriften und mehr Platz für Anzeigentext

Bisher wurde die Anzeigenüberschrift mit dem Inhalt der ersten Textzeile erweitert, wenn diese mit einem Satzzeichen endet. Künftig sollen Anzeigentexte zwei Überschrift-Zeilen enthalten – mit je 30 Zeichen, die dann als eine Überschriftzeile dargestellt werden kann.  Aus den zwei Textzeilen soll eine Zeile werden, die künftig bis zu 80 Zeichen beinhaltet.

Neues Format für die Display-URL

Eine weitere Neuerung beim neuen Anzeigenformat betrifft die Display-URL. Bisher war diese auf 35 Zeichen beschränkt. Hier mussten die Werbetreibenden ihre Domain unterbringen und konnten ggf. noch einige Keywords als Teil einer (fiktiven) URL dahinter setzen. Im neuen Anzeigenformat kann ein Pfad mit zwei Unterordnern an die Domain angehängt werden. Im Screenshot hat der Werbetreibende zwei Pfade „/NewYorkCity“ und „/Budget“ eingetragen.


Geschlossenes Beta

Der Anzeigentest läuft derzeit als ein geschlossenes Beta. Das bedeutet, dass ausgewählte Werbetreibende die neuen Funktionen für ihre Anzeigen ausprobieren können. Und wir demnächst also auch solche langen Anzeigen hin und wieder sehen können. Ob und wann die neuen Formate auch für alle AdWords Nutzer freigeschaltet werden, ist noch unbekannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen